Amphibische Kommando

Combat Search and Rescue

Airsoft Team

Name: J

Position: Teamleader

Alter: ü30

Funk: M-10

Medic: Rettungsassistent

 

J schreibt, entwickelt und plant ganze Spielszenarien, sowie Geschichten für Events selbst. Unsinnige Gewalt wie z.B. Exekutionen, wie sie bei einigen unseriösen Airsoftspielern vorkommen, verurteilt er aufs schärfste.

Den Teamnamen und das Motto wählte er damals mit seinem Kollegen extra damit eine sozialpolitisch wichtige Komponente der Hilfsbereitschaft und medizinischen Verantwortung in den Sport mit einfloss.

Seither übernimmt das Team C-SAR auf allen Events die Medizinische Grundversorgung im Realfall und schult seine Mitglieder intensiv in Erster Hilfe und weiterführenden Maßnahmen.

 

J

J ist Mitgründer und Leader des Teams. Er ist nach seiner Schulzeit zur Bundeswehr gegangen und war dort bei einer "besonderen Einheit".

Heute ist er in vielen sozialen Projekten engagiert und beruflich als Feuerwehrmann und Rettungsassistent beschäftigt. Nebenberuflich unterrichtet er an einer Gesundheitsfachschule und ist somit in der Lage sein wissen im Bereich Medizin an uns weiter zu geben.

 

Aber ist das nicht widersprüchlich? Sozial engagiert sein und dann Airsoft als Sport zu deklarieren bei dem Menschen augenscheinlich erschossen werden?

 

"Nein, ich finde das nicht. Schließlich ist Airsoft mehr als nur schießend durch den Wald rennen und Leute zu "töten". Airsoft ist ein modernes Live Rollenspiel. Man kann je nach gespielter Story in eine Rollen schlüpfen die man sonst nie ausfüllen würde.Man kann mal der Held sein oder der Bösewicht. Ganz wie es einem beliebt.

Bei einem Airsoft Spiel wird aufgrund der unterschiedlichen Spielmodis immer ein quentschen schauspielerisches Talent benötigt und es kommt vor das man in einem Spiel grade mal ein paar mal zum Schuss kommt."