Das Team

Bravo

SAN

CFR

Rettungsanitäter

Das Airsoftteam AK- Search and Rescue besteht derzeit aus 7 Stammspielern, 14 Gastspielern, 2 Jugendmitgliedern und einem Passiven Mitglied.

Jedes Vollmitglied ist innerhalb des Teams Stimmberechtigt und kann bei der Mitgliederversammlung Anträge einreichen und über die genannten Themen und die Satzung mit abstimmen. Alle Teamentscheide werden demokratisch entschieden.

 

Stammspieler erlangen mit Ihrer Mitgliedschaft und Ihrem geleisteten Beitrag neben dem Stimmrecht außerdem die Erlaubnis das offizielle Teampatch und eine ID-Kennung auf ihrer Uniform / Ausrüstung tragen zu dürfen.

 

Die ID Kennung ist der Funkrufname innerhalb des Teams.

M ist de Kurzform für Medic. Die dahinter stehende Zahl sagt aus ob es sich um einen Leader (10er) Stammspieler (20er) oder Gastspieler (30er) handelt.

Gastspieler erhalten während des Spiels zur Identifikation und direkten Zuordnung zum Team einen Sonderpatch mit einem roten aufgedruckten G (GAST).

 

Stammspieler erhalten zusätzlich noch einen Medizinischen

Qualifikationspatch und ein individuell ausgerüstetes IFAK.

Je nach Leistungsstufe unterscheidet man Alpha´s, Bravo´s,

CFR und C-Medicals.

Bei Alpha´s und Bravo´s handelt es sich um Ersthelfern und

Sanitäter, Combat First Responder müssen mindestens die

Rettungssanitäter Ausbildung,C-Medic´s mindestens die Rettungsassistentenausbildung abgeschlossen haben.

 

Den Spielern unseres Teams ist es am wichtigsten Spass innerhalb der

Simulationen zu haben.

Unserer Team betreibt keine Militärische Ausbildung, Paramilitärische oder sonstige politische Interessen.

 

Jeder Bewerber der in das Team aufgenommen werden möchte muss zuvor eine Anwärterzeit absolvieren. In dieser Zeit muss er Schulungen zum Thema Waffengesetz, Teamphillosophie und Erste Hilfe absolvieren. Innerhalb dieser Zeit wird ebenso ermittelt ob er von der Persönlichen Eignung in das Team passt. Im Anschluss wird von allem Vollmitgliedern entschieden ob die Probezeit verlängert wird, die Mitgliedschaft aufgelöst wird oder der Anwärter in den Stand des Stammspielers aufgenommen wird.

 

Sollte ein Spieler gegen die Teamphilosophie:

 

 

„Wir für andere!

Vom ersten bis zum letzten Verbandpäckchen!“

 

 

beziehungsweise „Hilfsbereitschaft vor Waffengebrauch“ oder trotz der eingehenden Schulungen gegen geltendes Recht verstoßen führt dies nach einer negativ verlaufenden Anhörung zum rigorosen Ausschluss aus dem Team.

 

M-24

Alpha

Ersthelfer