Amphibische Kommando

Combat Search and Rescue

Airsoft Team

Name: SB

Position: Stammspieler

Alter: u30

Funk: M-23

Medic: Ersthelfer

 

SB ist aufgrund seiner Handwerklichen Ausbildung prädestiniert die elektrischen Komponenten der Airsoft Waffen zu warten und zu reparieren.

Des weitern Konstruiert und baut er alle elektrisch betriebenen Simulationskörper die wir für unsere Veranstaltungen verwenden.Aufgrund seiner Fähigkeiten können wir Komplexe Spezialeffekte in ein Rollenspiel einbringen die für ein besondere Atmosphäre während der Simulationen sorgen.

 

SB

SB ist seit Herbst 2014 Mitglied des Teams und kurz darauf aufgrund seiner Fähigkeiten als Präzisionsschütze vom Gast zum Stammspieler aufgestiegen. Er mach derzeit eine Ausbildung zum Elektriker die er in wenigen Wochen erfolgreich abschließen wird.

Ehrenamtlich ist er bei der Freiwilligen Feuerwehr tätig und dort als Ersthelfer und Atemschutzgeräteträger (AGT) eingesetzt.

 

Aber ist das nicht widersprüchlich? Sozial engagiert sein und dann Airsoft als Sport zu deklarieren bei dem Menschen augenscheinlich erschossen werden?

 

„Seit dem ich Airsoft spiele ist mir von vielen Menschen Vorgehalten worden das dieser Sport Menschen verachten sein und verboten gehöre. Doch sobald man den Leuten mal einen Blick hinter die Kulissen gibt wandelte sich deren Meinung oft ins Positive. Wir betreiben eine reines Rollenspiel, eine Simulation, und keine Kriegsverherrlichung. Es gibt auch Simulationen die ganz ohne martialisch wirkende Kampfmonturen ablaufen. Auf der letzten Veranstaltung auf der ich war, war ich als ein Bauer eingeteilt der seine Familie und sein Hof gegen böse Drogenbosse verteidigen musste. Es hört sich komisch an aber es war eine Geschichte die wir gemeinsam erlebten. Ich kam in Kontakt mit wildfremden Menschen die zwar das Hobby Airsoft gemeinsam haben aber ansonsten aus vollkommen unterschiedlichen Kulturkreisen kommen.

Es ist Faszinierend das dieser Sport soziale Gruppen die sonst niemals Kontakt miteinander hätten verbindet und Brücken schafft.“